Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. Wir nutzen die Gelegenheit, um einen Blick in den Rückspiegel zu werfen.

Im Januar war Covid-19 zwar schon im Anmarsch, aber noch kein Thema in den Nachrichten. Stattdessen ging es unter anderem um die gewaltigen Buschfeuer in Australien. Auch Ende Februar gab es hierzulande gerade einmal 57 bestätigte Corona-Fälle. Ab da sollte – von Kurzarbeit über Klopapier bis hin zum Luftverkehr – alles im Zeichen der Pandemie stehen. Aber es gab natürlich auch andere Nachrichten, wie zum Beispiel den Tod von George Floyd durch Polizeigewalt und die darauf folgenden Black Lives Matter-Proteste oder die Präsidentschaftswahl in den USA.

In zwei Wochen werden die Menschen das neue Jahr begrüßen, 56 Prozent mit Champagner oder Sekt. Ein Jahr, welches hoffentlich besser wird als 2020. Wir wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start in ein erfolgreiches und gesundes (!) Jahr 2020.

Uli Kievernagel, FORUM DC GmbH